Planung und Reporting durch horizontal und vertikal integrierte Prozesse mit Apollo

Auf Unternehmensebene münden strategische Programme in Zielvorgaben. Die Geschäftsfelder leiten darauf basierend und in Abstimmung mit der Unternehmensführung Top-Down-Ziele ab. Zielkorridore zwischen der Unternehmens- und der Geschäftsfeldebene werden festgelegt und führen zu operativen Zielvorgaben für die Geschäftsbereiche. Bottom-Up fließen die Vorgaben in die operative Planung der Geschäftsbereiche ein.

 

Horizontal und vertikal integrierte Unternehmensplanung
Horizontal und vertikal integrierte Unternehmensplanung

 

Dabei ist es das Ziel, die Qualität der Planungsergebnisse sicherzustellen sowie die Planungsdurchlaufzeit zu minimieren und unterschiedliche Optionen in der Entscheidungsfindung zu berücksichtigen.

 

Integrierte Planungslösungen unterstützen die involvierten Bereiche des Unternehmens dabei, den Planungsprozess fokussiert, flexibel und effizient abzubilden. Eine entsprechende Planungslösung sollte die folgenden Anforderungen erfüllen:

  • Die horizontale Integration über die Unternehmensebenen hinweg stellt die Abstimmung und Kaskadierung der Top-Down-Ziele entlang der steuerungsrelevanten Ergebnisgrößen sicher.
  • Die vertikale Integration über die Teilpläne hinweg führt zu konsistenten Bottom-Up-Planungsergebnissen, sodass die Abweichungen der Top-Down und Bottom-Up geplanten Ergebnisgrößen jederzeit transparent sind und Maßnahmen eingeleitet werden können.
  • Die Teilpläne sind miteinander integriert. Das Zusammenspiel der Teilpläne kann flexibel adjustiert werden, um die Planungsprozesse des Unternehmens adäquat widerzuspiegeln.
  • Jeder Teilplan berücksichtigt geschäftsmodell- und planungsspezifische Sachverhalte. Die Planungslösung bietet vordefinierte Funktionalitäten (Business Content) an und kann bei Bedarf um weitere Funktionalitäten erweitert werden.
  • Simulationen sind durch die Verwendung von Szenarien möglich. Unterschiedliche Planungsmethoden, wie z.B. eine treiberbasierte Planung, sind in der Lösung realisierbar.
  • Die Planungslösung kann um neue Methoden wie z.B. Predictive Planning ergänzt werden.

Eine Lösung, die diesen Anforderungen gerecht wird ist die integrierte Planungs-Applikation Apollo. Die modular aufgebaute Lösung vereinigt Proven Practices aus unterschiedlichen Branchen und Bereichen:

 

Apollo Planning Analytics Startcockpit
Apollo Planning Analytics Startcockpit
Apollo Planning Analytics GuV-Planung
Apollo Planning Analytics GuV-Planung

Integrierte Planung und Reporting mit Apollo
Integrierte Planung und Reporting mit Apollo

 

Die technologische Grundlage von Apollo bildet IBM Cognos TM1, das seit Version 11 unter der Bezeichnung IBM Planning Analytics  bekannt ist. Apollo kann mit weiteren Komponenten der IBM Produktfamilie integriert eingesetzt werden. Hierzu gehören z.B. IBM SPSS  für Predictive Planning oder IBM ILOG CPLEX zur Unterstützung von komplexen Entscheidungsprozessen.

Apollo vereint flexible und integrierte Prozesse in einer nachhaltigen und zukunftssicheren Technologie als Grundlage für Planung und Reporting. Diese Kombination ermöglicht die Abbildung vielfältiger unternehmensspezifischer Prozesse:

 

Horizontal und vertikal integrierte Unternehmensplanung
Horizontal und vertikal integrierte Unternehmensplanung

 

Weitere Informationen zu Apollo (powered by IBM Cognos TM1 alias IBM Planning Analytics) erhalten Sie hier: https://www.avantum.de/loesungen/planung-und-simulation/integrierte-planung-und-reporting-mit-apollo/

 

Autor: Mathias Bednarz, Manager avantum consult AG

0 Kommentare